Mittelaltertag auf der Burg in Liebstedt

Liebstedt. Die Ordensburg Liebstedt lädt am Samstag, 19. August, zum „1. Mittelalterlichen Tag der offenen Burg“ ein.

Aegidius, Graf von Rodemach, ist zu Gast in der Kernburg und gibt Einblicke in das mittelalterliche Leben mit viel Spektakel. Waffen und Ausrüstung der Ritter werden erklärt. In der mittelalterlichen Küche wird mit Knechten und Mägden nach uralten Rezepten gekocht.

Die Großmagd führt in die Künste der mittelalterlichen Kräuterkunde ein. Der Graf persönlich führt mehrmals über das Gelände. Sie wurde im 10. Jahrhundert auf der Kupferstraße Hamburg-Venedig errichtet und war seit dem 14. Jahrhundert eine Kreuzritterburg des Deutschen Ritterordens.

 

Am Tag der offenen Tür können außerdem die Innenräume der Burg besichtigt und seltene, vom Aussterben bedrohte heimische Tierarten wie Brillenschafe und Thüringische Waldziegen in der Wallanlage der Burg bestaunt werden.

TA / 15.08.17